TRAUUNG 25
Lugar/Ort:

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Schulz-Fritzler
Mohr-Becker
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:Psalm 104, 33
Skopus:
Trauung 25 -Psalm 104,33
"Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott
loben, solange ich bin."

Wir merken es dem an, der dieses Wort zum ersten Male
gesprochen hat, wie zufrieden und glücklich er ist. Er hat
es in seinem bisherigen Leben erfahren, in welch wunderbarer
Weise Gott denen beisteht und hilft, die zu ihm gehören, die
seine Kinder sind. Diese Hilfe und dieser Beistand Gottes
für seine Kinder bedeutet nicht, daß ihnen alles Schwere und
alle Sorgen erspart bleiben. Gottes Kinder müssen auch durch
dunkle und angstvolle Tage hindurch. Auch der, der dieses
Wort gesprochen hat:
"Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott
loben, solange ich bin."
hat schwierige Zeiten durchgemacht. Und trotzdem ist er so
zufrieden und so glücklich, daß er sein ganzes Glúck und
seine ganze Freude hinaussingt in alle Welt.
Warum kann er das?
Weil er eines weiß. Er weiß, daß der Vater im Himmel mit ihm
gegangen ist durch Freud und Leid, durch Angst und Glück.
Mit Gott die Freude des menschlichen Lebens erleben, ist
doppelte Freude. Mit Gott die Nöte und Sorgen unseres
menschlichen Lebens zu durchstehen, nimmt uns alle Angst und
Schrecken hinweg.
Übrig bleibt an einem jeden Tag, an dem ein Mensch mit Gott
durch das Leben geht nur eines, immer und immer wieder: ein
Herz, das aus Dankbarakeit Gott seinen Lob und seinen Dank
entgegen singen möchte.
Ihr steht heute am Anfang eures gemeinsamen ehelichen
Lebens. Ihr steht am Anfang eines Weges, von dem ihr Freude
und Glück und Vorwärtskommen erwartet, der euch aber daneben
ganz bestimmt auch Kummer und Sorgen und Nöte bringen wird.
Nun steht der vor euch, der das Wort gesagt hat:
"Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott
loben, solange ich bin,"
und er bittet euch:
Machet es doch so wie ich. Nehmt Gott mit euch auf eurem
gemeinsamen Weg, dann wird alle Freude doppelte Freude und
alles Leid hilft er dann mittragen.
Nicht nur der, der das Wort gesagt hat, hat dieses in seinem
Leben erfahren, sonern all die vielen unzählbaren Eheleute
und Familien, die bereits mit Gott durch dieses Leben
gegangen sind.
Mit Gott gemeinsam als Eheleute und als eine Familie durch
dieses Leben gehen bedeutet, daß wir nicht nur am Anfang,
also heute, bereit sind Gottes Segen zu empfangen, sondern
daß wir bereit sind, alle Tage unseres Lebens Gott
mitzunehmen, auf sein Wort im Gottesdienst und zu Hause zu
hören und zu achten und danach zu leben und von ihm alle
Freude und alles GlÚck zu erwarten und mit ihm allen Kummer
und alle Not zu durchstehen.
Wenn ihr beide bereit seid, heute Gottes Segen zu empfangen
und wenn ihr bereit seid, alle Tage eures Lebens auf Gottes
Stimme zu hören und danach zu leben, dann werdet ihr nicht
nur am Ende eures Lebens, sondern schon an einem jeden Tag
eures gemeinsamen Lebensweges Gott euren Lob und Dank für
seine Hilfe entgegensingen können, dann wird das auch von
euch beiden und von eurer kommenden Familie gesprochen
werden können:
"Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott
loben, solange ich bin."