TRAUUNG 06
Lugar/Ort:

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Waigandt-Lindt
Franz-Horst
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:2. Samuel 7, 25
Skopus:
Trauung 7 -2.Samuelis 7,25
"So bekräftige nun, Herr, Gott, das Wort, daß du über deinen
Knecht und über sein Haus geredet hast."

Ihr beide glaubt, daß ihr euch gefunden habt und
zusammengehört, daß ihr euch bis an euer
Lebensende in Liebe und Treue werdet begegnen können.
Und Gottes Wort sagt uns schon auf den ersten Seiten der
Heiligen Schrift, daß da, wo zwei Menschen, ein Mann und
eine Frau, so sprechen können, Gott selbst seine Hand im
Spiele hat.
Ihr beide dürft es in dieser Stunde klar und deutlich
vernehmen, Gott selbst ist es gewesen,
der es gewollt hat, daß ihr beide gemeinsam als Ehemann und
Ehefrau die Probleme und Aufgaben, Freuden und
Schwierigkeiten, die das Leben ausmachen, erlebt, bewältigt
und meistert. Und dieser unser Gott ist es, der inmitten
unserer menschlichen Welt die Institution
der Ehe gegründet und euch beide dahinein gestellt hat, der
gibt euch in dieser Stunde das Versprechen, daß er euch bis
an euer Lebensende helfend zur Seite stehen wird.
In dem ehelichen Segen kommt Er, der Herr, selbst in eure
Mitte und begleitet euch. Das bedeutet doch, daß der, der
Himmel und Erde und alle Gewalten und Möglichkeiten fest in
seiner Hand hat, immer auf eurer Seite ist.
Es gibt darum in eurem gemeinsamen Leben nie verzweifelte
und ausweglose Situationen. Die Hilfe ist immer näher als
ihr es überhaupt annehmen könnt.
Wenn wir das eigentlich recht bedenken und Gottes Wort ernst
nehmen, dann ist das, was hier in der Kirche an euch
geschieht, das größte Hochzeitsgeschenk und wir alle können
nur wünschen und hoffen, daß ihr in den kommenden Wochen,
Monaten und Jahren dieses
Hochzeitsgeschenk nicht in eine dunkle Ecke stellt und
vergeßt oder vielleicht sogar verachtet, sondern dieses
Geschenk benutzt, diese Hilfe, die euch durch Gott heute
angeboten wird, auch in Anspruch nehmt und damit lebt als
solche, die sich ihres Lebens, ihres gemeinsamen Lebens
freuen.
"So bekräftige nun, Herr, Gott, das Wort, daß du über
dieses junge Ehepaar geredet hast."