TRAUUNG 04
Lugar/Ort:

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Müller-Schulz
Herbel-Kerbs
Fischer-Groß
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:Josua 24, 18
Skopus:
Trtauung 4 -Josua 24,18
"Wir wollen dem Herrn dienen, denn er ist unser Gott."

Die Trauung ist eigentlich ein wunderbares Gottes Geschenk,
denn in der kirchlichen Trauung nämlich gibt Gott als der
Schöpfer der Ehe den Eheleuten ein Versprechen.
Gott ist es ja gewesen, so dürfen wir es als eine frohe
Gewißheit hinnehmen, Gott ist es ja gewesen, der euch
zusammengeführt hat, der wollte, daß gerade ihr beide als
Mann und Frau von nun an gemeinsam durch das Leben geht.
Und dieser Gott gibt in dieser Stunde das Versprechen, daß
er euch seine Hilfe für euren gemeinsamen Lebensweg geben
will. Indem ihr den Segen erhält, gibt er euch dieses
Versprechen. Und es dürfte nicht Gott, der
Herr, selbst sein, der euch dieses Versprechen gibt, wenn
ihr euch nicht voll und ganz 100%ig auf dieses Versprechen
verlassen könntet.
Wieviele Eheleute haben sich schon auf diese Hilfe verlassen
und sind nicht zuschanden geworden.
Auch ihr, wenn ihr euer ganzes Vertrauen auf Gott setzt,
werdet niemals enttäuscht werden. Euer Trauspruch wurde von
Leuten in der alten Zeit gesprochen, die jedne Tag aufs neue
bereits diese Hilfe Gottes erhalten haben. Aber sie taten
etwas, wozu auch ihr eingeladen werdet -wir alle miteinander
eingeladen sind-, sie sagten DANKESCHÖN ihrem Gott, der
ihnen in einer solch unaussprechlichen Weise immer und immer
wieder helfend zur Seite gestanden hat.
Sie sagten Gott Dank, indem sie als Gottes Kinder lebten.
Habt ihr es gehört?
Gott, der Herr, lädt euch ein, ihm zu danken für seine
Hilfe, die er euch in eurer Ehe und in
eurer zukünftigen Familie geben will, indem ihr als Gottes
Kinder lebt, indem ihr nach seinem
Willen fragt und auch danach lebt:
"Wir wollen dem Herrn dienen, denn er ist usner Gott."
So bekannten vor langer Zeit Menschen, die Gottes Hilfe in
einer unaussprechlichen Weise erfahren haben. Und dieses
Wort erwartet, daß es auch euer Bekenntnis werde:
"Wir wollen dem Herrn dienen, denn er ist usner Gott."
In Eurer Ehe, eurer zukünftigen Familie, möchte euer Gott
einen festen Platz haben und möchte gern gehört werden und
er lädt euch ein, nach seinem Worte zu leben.