2 BEERDIGUNG 40a
Lugar/Ort:Elio Schwindt-Haus

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:Psalm 93, 4
Skopus:
2 Beerdigung 40a -Psalm 93,4
"Die Wasserwogen im Meer sind groß und brausen mächtig; der
Herr aber ist noch größer in der Höhe."

Der Mann, der diesen Vers im 93. Psalm ausgesprochen hat als
die Erfahrung seines Lebens, weiß von 2 großen Realitäten
dieses unseres irdischen Lebens, dieses unseres menschlichen
Lebens.
Einmal weiß er von all den Ärgernissen und Grausamkeiten,
die das menschliche Leben bestimmen und erschweren und
schließlich auslöschen. Dazu gehören auch die Krankheiten
und der daraus folgende Tod.
Selbst der Psalmist als ein gottesfürchtiger Mensch wird
damit nicht so leicht fertig, was wir in seinen Worten
erkennen können:
"Die Wasserwogen im Meer sind groß und brausen mächtig."
Wir, die wir mit dem Verstorbenen eng verbunden waren,
werden mit seinem Tod, der zu früh nach unserer Meinung in
sein Leben eintrat, nur schwer fertig.
Auch ihm selbst wird es sicherlich schwer gefallen sein, das
nahende Ende anzunehmen.
Es ist uns gleichsam, als ob die todesbringenden Wellen
eines stürmischen Meeres über uns hereinbrechen und uns in
den tiefen Abgrund hinabziehen wollten.
Allerdings ist es das Große, daß wir als Christen genauso
wie der Psalmsänger noch von einer anderen Wirklichkeit
wissen:
"Der Herr aber ist noch größer in der Höhe."
Wir als Christen haben einen lebendigen und auferstandenen
Herrn Jesus Christus, der den Kampf mit dem Tode aufgenommen
und sich als stärker erwiesen hat.
Und dieser Jesus Christus bietet uns seine Hilfe zur
Überwindung der Schwierigkeiten unseres Lebens und unseres
Todes an.
Als wir wenige Stunden vor dem Tode mit unserem Verstorbenen
bei der Feier des Heiligen Abendmahls zusammen unsere Blicke
auf den gekreuzigten und auferstandenen Herrn richteten, da
blickten wir auf den, der auch ihn mit hineingenommen hat in
das von ihm geschenkte Heil und die von ihm geschenkte
Erlösung, was alle Todesprobleme in ein Nichts verrinnen
läßt, auch für unseren verstorbenen Bruder.
Auch für uns, die wir traurig zurückbleiben, hält dieser
auferstandene und lebendige Herr seine Hilfe bereit, die wir
nötig haben, um ohne unseren Verstorbenen weiter zu gehen.
Laßt ihn, den lebendigen Herrn über unser Leben bestimmen.
Er wird uns schon ans rechte Ziel bringen.
"Die Wasserwogen im Meer sind groß und brausen mächtig; der
Herr aber ist noch größer in seiner Höhe."