1. BEERDIGUNG 13a
Lugar/Ort:Wolf-Haus

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Frau Knippel
Konrad Popp
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:Danaiel 9, 18
Skopus:
1 Beerdigung 13a -Daniel 9,18
"Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht
auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große
Barmherzigkeit."

Wieder stehen wir am Sarge eines lieben Menschen und müssen
Abschied nehmen.
Wir tun es als Christen. Wir tun es, indem wir unseren
Heimgegangenen im Gebet unserem Vater im Himmel anvertrauen.
Ein Leben auf dieser Erde mit allen Höhen und Tiefen, mit
allen Freuden und Traurigkeiten und auch mit allen seinen
Problemen ist abgeschlossen und liegt jetzt offen vor dem,
der uns bis in die geheimsten Winkel unseres Herzens kennt.
Es ist nur zu natürlich und selbstverständlich, daß wir
Angst haben vor den alles durchdringenden Augen unseres
Gottes, selbst wenn wir sonst in unserem Leben nichts nach
ihm und seinem Worte fragten.
Aber das ist ja das Große und Herrliche, daß wir als
Christen, die das, was Jesus Christus für sie tat, ernst
nahmen, eben micht nach den Maßstäben des Gesetzes, des
Richters, am Ende aller Dinge gemessen und gerichtet werden,
sondern nach dem, was Jesus Christus für uns tat. Und das
ist das, was wir in dem Liede zum Ausdruck bringen:
"Christi Blut und Gertechtigkeit,
das ist mein Schmuck und Ehrenkleid,
damit will ich vor Gott bestehn,
wenn ich in den Himmel werd eingehn."
Das ist dasselbe, was auch der Prophet Daniel in seinem
Worte zum Ausdruck gebracht hat:
"Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht
auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große
Barmherzigkeit."
So vertrauen wir diesen unseren Verstorbenen im Gebet jetzt
der großen Barmherzigkeit unseres Gottes an. Wer sich in
seiner Obhut und seiner Fürsorge weiß, braucht sich vor
nichts mehr zu fürchten, der bekeommt noch mitten in der
Dunkelheit des Todes neues Leben geschenkt.
Ihm vertrauen wir aber auch euch an, die ihr als Angehörige
so sehr betrübt worden seid, seine Barmherzigkeit wird auch
in eurem Leben, trotz aller Traurigkeit alle Tage neu
werden.
"Wir liegen vor dir im Gebet, Herr, und vertrauen nicht auf
unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große
Barmherzigkeit."