1. BEERDIGUNG 11a
Lugar/Ort:Heinrich Herbel-Haus

Fecha/Datum: / /
Otros Lugares/Weitere Predigtorte:
Roberto Neuberger
Año Eclesiástico/Kirchenjahr:
Libro Bíblico/Buchbezeichnung:Klagelieder 3, 23
Skopus:
1 Beerdigung 11a -Klagelieder 3,23
"Deine Barmherzigkeit ist alle Morgen neu, und deine Treue
ist groß."

Was ist das für ein Mensch, der dieses Bekenntnis aus den
Klageliedern gesagt hat?
Es ist kein Mensch, der in einer ungetrübten Freude sein
Leben lebt, jederzeit vom Glúck begünstigt. Nein, Leid,
Kummer und Schmerz und Todesdrohungen sind über ihn in einer
solchen Weise gekeommen, daß er nicht aus und nicht ein
weiß.
Er ist in einer ähnlichen Lage, wie ihr jetzt seid.
Die Verzweiflung hat ihn, der ein Kind Gottes, ein
gottesfürchtiger Mann, war, sogar gepackt.
In den Versen vorher schreit er Gott seine ganze Not direkt
ins Gesicht, ja er klagt ihn mit den schärfsten Worten an,
warum er diese ganze Not zuläßt, warum Gott gerade ihn so
leiden läßt.
Es sind schon harte Worte, wenn er Gott vorwirft:
"Obgleich ich schreie und rufe, so stopfst du deine Ohren
doch zu vor meinem Gebet."
Oder wenn wir lesen:
"Du hast mich aufgelauert wie ein Löwe im Verborgenen, um
dann auf mich zu stürzen und mich zu zerreißen."
Ach, ein Mensch kann schon in solche Nöte und Kümmernisse
kommen, daß selbst sein Glaube an Gott zu wanken droht.
Kommen nicht solche Situationen oft auch über uns, wenn ein
lieber Mensch von unserer Seite gerissen wird?
Der Boden scheint uns unter den Füßen zu versinken. Der Weg,
der nun vor uns liegt, sieht vollkommen dunkel und ungewiß
aus.
Aber dann bricht in die Dunkelheit, in die Not und in die
Traurigkeit dieses Menschen die Erkenntnis auf, Gottes
Barmherzigkeit, die ich jetzt noch nicht, oder nicht mehr
sehen kann, wird wieder aufs neue in mein Leben
hineinstrahlen.
"Herr, deine Barmherzigkeit ist alle Morgen neu da, in
meinem, in unserem Leben."
Und diese Erkenntnis ist wie ein Wunder Gottes in das Leben
dieses Verzweifeleten hereingebrochen.
Es ist eine Erkenntnis, die er von Jugend auf wußte, die er
aber im Hereinbrechen der Not, Schlag auf Schlag, einfach
nicht mehr vernehmen konnte. Aber nun ist das Wunder
vollbracht, er hört wieder, er kann wieder Gottes Wort von
seiner Barmherzigkeit zu ihm, der gerade mitten in der
größten Not steckt, hören.
Möchte doch dieses Wunder auch über euch kommen, die ihr in
eine solche große Not und Traurigkeit hineingekeommen seid.
In alle Dunkelheit, die jetzt über euch liegt, gilt dennoch
dieses Wort als Hilfe und Trost:
Gottes Barmherzigkeit wird auch über euch als ein helles
Licht wieder aufgehen. Jeden Tag neu wird er euch mit seiner
Hilfe beistehen und euch Kraft schenken, euren Weg durch
dieses Leben getrost fortzusetzen.
Diese Barmherzigkeit Gottes ist es auch, die unseren
Verstorbenen durch das Gericht tragen wird in die ewige
Freude und Herrlichkeit.